blank03 Tecflow Deutschland

blank04

blank05 etracker® - Logfile-Analyse war gestern!

blank06 Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

 

blank13

blank15Motorrad & Biker Topliste www.motorrad-top100.de.be

blank17

 

blank16 Freizeit&Reisen Toplinks

blank14 [ReiseTräume WeltWeit]

blank12

German Top >100

 

blank07

Über das Dach Österreichs, den Großglockner

 (©Copyright by T. Brand 2002)

Kaum zurück von unserer Tour nach Rumänien machen wir einen schönen Montags blau und satteln unsere Bikes für den 2577 Meter hohen Großglockner.

 
102

Es ist wirklich ein Kaiserwetter heute und Gott sei Dank sind nicht so viele Menschen unterwegs wie am Wochenende.

 
202

Über Lofer, Zell am See fahren wir nach Bruck an der Großglocknerstrasse, von wo es durch das Ferleitental hinauf zu Mautstelle geht. Es ist noch früher Morgen, als wir die schattige Bärenschlucht durchqueren und in der Ferne die glitzernden Gletscher sehen.

302

Wir lassen das Große Wiesbachhorn (3564 m) rechts liegen und fahren durch die Hexenküche und erreichen nach einer tollen Kurvenorgie den Törlgrat (2405 m). Noch 2 Kilometer geht es hinauf zur 2577 m hohen Edelweißspitze.

4

502

Der Ausblick von dort oben ist überwältigend. Fast kein Wölkchen trübt das Panorama. Nach dem obligatorischen Gipfelfoto schlängeln wir uns wieder die Kurven hinunter zum Fuscher Törl.

602

Durch das Hochtortunnel fahren wir bis zur Abzweigung zur Franz-Josefs-Höhe. 10 Kilometer lang ist die Gletscherstrasse, nach deren Fahrt man den größten Gletscher der Ostalpen, die Pasterze erreicht.

702

8

9

10

Vom Parkplatz aus hat man den Ausblick auf eine grandiose Landschaft. Unten fließt der Eisstrom der Pasterze vorbei, von oben wacht der 3797 m hohe Großglockner. Man könnte mit der Standseilbahn zum Gletscher hinunterfahren, doch wir machen uns wieder auf den Weg in Richtung Tal. Schließlich ist es schon Mittag und uns knurrt der Magen.

11

12

In Heiligenblut machen wir unsere Jause, bevor wir den Rückweg über das Mölltal, Lienz, den Felbertauerntunnel antreten. Die Fahrt ist bei weitem nicht so spektakulär und wir geben richtig Gas. Die Südrampe zum Tunnel ist gut ausgebaut und so erreichen wir in kurzer Zeit die Mautstelle. Dank unserer Kombikarte (Großglockner + Felbertauernrundfahrt für 23 Euro) müssen wir nicht wieder mühsam unser Geld herauskramen. So geht es gleich ab in den 5281 m langen Tunnel. Über Mittersill, Kitzbühel kommen wir wieder in unser schönes Chiemgau. Ein perfekter Tag geht zu Ende…….